Warum >Gackern< zum Handwerk gehört

Eier_2

Wer gute Arbeit leistet und dafür sorgt, dass das nicht im Verborgenen geschieht, ist am Markt nachhaltig erfolgreich. Um diesen Erfolg dauerhaft zu sichern und auch über konjunkturell schwierige Phasen zu retten, braucht es eine professionelle Kommunikation.

Warum ist das so? William Jason Fields (1874-1954), US-amerikanischer Politiker und Gouverneur von Kentucky, hatte dafür einen plakativen Vergleich. Weil er auch als Farmer gearbeitet hatte, musste er es ja wissen:

Enten legen ihre Eier in aller Stille,
Hühner gackern dabei.
Erfolg: Keiner kauft Enteneier,
alle wollen Hühnereier.

Eieiei, möchte man da sagen! Die Eier müssen natürlich gut sein. Sonst bewirkt das Gackern das Gegenteil…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s