Tweet des Tages: Ziauddin Yousafzai

Zusammen mit dem indischen Kinderrechtler Kailash Satyarthi hat Malala Yousafzai am 10. Dezember 2014 in Oslo den Friedensnobelpreis entgegengenommen. Der Preis gilt Millionen Kindern – aber ein Mann war besonders stolz: Malalas Vater Ziauddin Yousafzai.

„Ich danke meinem Vater, dass er meine Flügel nicht gestutzt hat. Dass er mich hat fliegen lassen.“ Das waren auch die ersten Worte, die die 17-jährige Malala nach Erhalt der guten Nachricht im Oktober 2014 sagte.

Papa Ziauddin Yousafzai ist selber ein Bildungsaktivist. Er hat schon vor Jahren im religiös-konservativen Swat-Tal eine Schule aufgebaut, die sich ausdrücklich auch an Mädchen richtet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s