Tweet des Tages: #24h112

Die Feuerwehr Frankfurt twittert heute alle eingehenden Einsätze live – und das 24 Stunden lang. Die Aktion startete um 7:00 Uhr morgens. Alle Tweets können über den Twitter-Account @feuerwehrffm sowie mit dem Hashtag #24h112 mitverfolgt werden. Zudem werden die Tweets auf der Webseite der Feuerwehr eingebunden.

feuerwehr2

Die Frankfurter Feuerwehr verfolgt mit der Aktion zwei Ziele: Einen Einblick in die Arbeitswelt und das tägliche Einsatzgeschehen zu geben. „Ich glaube, den wenigsten ist bewusst, was in dieser Stadt bei Feuerwehr und Rettungsdienst in 24 Stunden abgeht“, sagt Markus Röck, Leiter der Pressestelle. Die rund 1.000 Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr haben pro Jahr etwa 100.000 Einsätze, davon entfallen 90.000 auf den Rettungsdienst. Das zweite Ziel ist, auf den Twitter-Account der Feuerwehr Frankfurt aufmerksam zu machen, um Twitter als Kommunikationskanal zu etablieren.

Während der Facebook-Account und der YouTube-Kanal der Feuerwehr vor allem der Nachwuchswerbung dienen, kommuniziert die Feuerwehr über Twitter alles, was mit Sicherheit zu tun hat.

Die Twitter-Aktion ist keine Eintagsfliege. Die Feuerwehr Frankfurt nutzt Twitter zukünftig für:

• die Notfallkommunikation: im Krisenfall finden sich die aktuellsten Informationen
• die Einsatzkommunikation: Live-Tweets zu ausgewählten Einsätzen sowie Hinweise auf Einsatzberichte und Pressemeldungen
• die Präventionsarbeit: Stärkung der Notfallkompetenz der Bevölkerung.

Das Twittern übernimmt dann pro Tag einer der insgesamt acht Pressesprecher. Dafür wurden sie in Workshops und Einzelcoachings geschult.

Der Einsatz von Twitter bei professionellen Helfern wie Rettungsdiensten, Feuerwehren oder der Polizei wird zunehmen. Bereits im Dezember 2014 hatte die Berliner Polizei eine ähnliche Aktion gestartet: Beamte aus zwei Wachen twitterten jeden Einsatz über den Account @PolizeiBerlin_E mit dem Hashtag #12hWache. Während der Blockupy-Proteste und der Krawalle kommunizierte die Polizei Frankfurt mit ihren Accounts @PolizeiFfm_info und @Polizei_Ffm sehr erfolgreich.

_

Advertisements