Showdown!

Im Alten Testament wird vom Kampf Davids gegen den Philister Goliath erzählt. In der Ilias trifft sich der trojanische Königssohn Paris mit dem griechischen König Menelaos zum Zweikampf um die schöne Helena. – Showdown!

Bis ins 19. Jahrhundert hinein waren vor allem Offiziere, Adlige und Dandys unter Handlungszwang, wenn sie in ehrenrührige Affären verstrickt waren, Beleidigungen aussprachen, Schulden nicht bezahlten und dergleichen mehr. Wegen ihres dramatischen und schicksalsträchtigen Charakters sind Duelle ein beliebtes literarisches Motiv.

Cineastische Showdowns gibt es in diversen Genres, vor allem im Western. Unvergesslich bleibt mir der Showdown des Western-Klassikers High Noon (Zwölf Uhr mittags) von Fred Zinnemann: In der gleißenden Mittagssonne läuft Marshal Will Kane (gespielt von Gary Cooper) einsam, aber mit Entschlossenheit durch die menschenleere Stadt, um seinem Todfeind zu begegnen.

 

Zwölf Uhr mittags kommt als Westernfilm daher, ist aber ein zeitloses psychologisches Drama. Die Spannung steigt, je mehr Zeit verstreicht, was immer wieder die vielen Uhren in Nahaufnahmen verdeutlichen, wobei das Pendel kurz vor zwölf ganz, ganz langsam schwingt. Dadurch wird die Spannung vor dem legendären Showdown intensiviert.

Heute meinen wir mit Showdown allgemein einen abschließenden, entscheidenden Machtkampf zwischen zwei oder mehreren Kontrahenten. Ursprünglich war mit Showdown das Aufdecken der Karten beim Poker (engl. to show down) gemeint. In diesem Sinn umschreibt der Begriff heute auch das Aufdecken der wahren Verhältnisse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s